Candy Bukowski

Autorenblog

Teilen macht glücklich

9 Kommentare

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Und ich freue mich unheimlich, wenn Euch das ein oder andere Zitat aus den „Helden“ vielleicht so gut gefällt, dass Ihr es durch die Welt schicken, an Freunde senden, auf Eurem Blog einbinden, oder auf die große „Social Media Reise“ schicken wollt.

Denn wir haben einen großartigen, heldenhaften Start hingelegt, es gibt tolle Rezensionen und Leserstimmen, der Titel wurde von BOD in das Indie-Book-Magazin aufgenommen, das dem Buchreport Magazin in allen Buchhandlungen beiliegt, Amazon hält nun dauerhaft lieferbar, bei der Buchhandlung Janssen in Bochum gab es unglaubliche 20 Vorbestellungen…  ganz großartige Dinge passieren.

Aber vielleicht schaffen wir es auch noch, das mehr Buchhändler in ganz vielen großen und kleinen Orten, den Titel wahrnehmen und ans Lager nehmen. Einfach weil er präsent ist und gemocht wird.

Dankeschön!
Herzlich, Candy

Advertisements

Autor: Candy Bukowski

Autorin beim Verlag edel & electric. Lieferbare Titel: "Der beste Suizid ist immer noch sich tot zu leben" (30 Erzählungen) Print 2014 / eBook 2015. "Wir waren keine Helden" (Roman) Print & ebook 2016

9 Kommentare zu “Teilen macht glücklich

  1. Hallo Candy,
    heute hatte ich einen meiner „Bademanteltage“, das sind Tage, an denen ich das Haus nicht verlasse und am liebsten mit einem Buch unter einer Decke verschwinde, heute mit deinem, das ich vorgestern Abend zu lesen begann und nun ausgelesen auf meinem Nachttisch liegt (den ich zwar nicht habe, nicht im üblichen Sinne, aber irgendwie dann schon).
    Ich brauche immer eine Weile, bis ich dann auch eine Rezension schreiben kann, das Ganze muss erst noch verdaut werden und wenn es dann soweit ist, nehme ich auch gerne eins deiner angebotenen Zitate mit. Soviel aber will ich sagen, ich habe das Buch gerne gelesen, ach was, verschlungen habe ich es! Dein Tempo ist rasant, an manchen Stellen habe ich mir allerdings Vertiefung gewünscht und ich hadere mit dem Titel, mich stört das kein, wir waren Helden wäre in meinen Augen passender gewesen. Aber mehr habe ich wirklich nicht zu meckern – lach – ich freue mich, dass dein Buch Anklang findet und ich wünsche dir noch Tausende von LeserInnen.
    Alles andere später, ich lasse es dich wissen, wenn es soweit ist!
    herzliche Grüsse
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ulli,
      ganz herzlichen Dank für diesen Eintrag. Das freut mich sehr. Alles was Du schreibst. Und Du siehst mich nicken (also nicht wirklich, das ist wie bei Deinem Nachtkästchen). Sowohl beim Vertiefen an mancher Stelle um noch mehr Geschwindigkeit herauszunehmen, als auch beim Titel.
      Für mich hieß er immer „Wir waren Helden“. Von Anfang an. Aber da es einen recht bekannten Hollwood Kriegsfilm mit diesem Titel gibt (Mel Gibson in der Hauptrolle), wäre eine Rechteklage absolut zu erwarten gewesen. Also leider ein No-go.
      Auf „Wir waren keine Helden“ konnte ich mich einlassen, weil diese Wahl eben sowohl mit dem Antiheldentum spielt, als auch den Platz dafür offen lässt, ob wir eben vielleicht doch zu unseren eigenen Helden wurden. Wenn auch ganz anders, als einmal gedacht. Ich finde: ja. Aber jeder Leser kann seine Antwort selbst wählen. So zumindest der Plan aus dem einsamen Elfenbeinturm :)

      Ich freue mich auf Deine Rezension und bedanke mich jetzt schon für Deine Offenheit und Lebenszeit, die Du den Helden geschenkt hast.
      Ahoi! Candy

      Gefällt 1 Person

      • Gut, dass ich mich getraut habe! Denn das war mir ja nun wieder gar nicht klar und nee, eine Klage braucht man nicht!
        Es ist eine Gradwanderung mit dem Tempo, finde ich, die ich auch gerne Tempo beim schreiben habe, aber dann immer wieder höre, zu schnell – m – Mittelweg ist vielleicht nicht „unser“ Ding ;)

        Gefällt mir

  2. Liebe Candy! Die Diashow mit den Lieblingszitaten aus den Helden finde ich genial, ich habe sie gleich in meinen Blog eingearbeitet. Herzlichst, Angi

    Gefällt mir

  3. Ein lauer Sommerabend, ein guter Wein, ein Buch. Dein Buch. Für mich, der in den 80ern in einen kleinen Nest an der Nordsee für das Leben heranreifte eine Reise zurück. Danke dafür. Auch ich war damals kein Held, heute auf dem Weg für meine 3 wunderbaren Kinder einer zu werden.
    Herzlichst
    Frank

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s