Gestern, wie heute, wie morgen

Aus einer lang vergangenen Zeit. Fast vergessen, schon fast nicht mehr wahr. Und dennoch ewig wahr. Gestern, wie heute, wie morgen. Immer wieder neu zu (unter)schreiben

Ein Glas auf uns, und eins auf die See

Ich bin ein Bühnenmensch. Setzt mich vor eine Bühne, auf der einer wirklich etwas zu sagen hat, der bewegend spricht und singt, und ich zehre wochenlang von der geschenkten Emotion. Von den zurückgebliebenen Worten in den schweren Vorhängen, vom Kegellicht das seinen Sprecher fokusierte, von der Stille die einen ganzen Raum füllte, das Parkett, einen …