So lange. Bis zum Irgendwann.

Irgendwann war irgendetwas schiefgegangen. Vor Jahren im großen Ganzen. Und im Anschluß seitdem immer wieder im Kleinen, das einfach kein großes Ganzes mehr werden wollte . Irgendetwas war niemals mehr richtig. In den Anfängen. In Alltagsverschnitt, in Alleinefragmenten und Herzbruchstücken. Es gab immer einen Punkt, an dem wie im Zeitraffer alles in sich zusammenfiel, als …

Bis zur bitteren Neige

Er rülpste laut, schimpfte ein wenig vor sich hin, dass er hier auch alles selbst machen müsste, und schmierte sich ein Leberwurstbrot. Ein halbes Pfund grobe Leberwurst auf einen dicken Kanten Brot. Selbst wenn sie das Rülpsen nicht gehört hätte, selbst wenn sie nicht von der abgesessenen Sofaecke schräg hinüber zur Küche hätte sehen können, …

Kompromisslos. Lebe Wohl.

Daß sie ihn liebe, aber noch mit anderen schlafen könnte, erschien ihm stimmig und im Bereich der geordneten Herzensdinge.Daß sie mit keinem anderen schlief, aber andere noch liebte, war ihm zu viel, das grenzte an Verrat, und unvorstellbar großes Leid. Kein Platz, kein Sein, in all den vielen Dingen, - für ihn. Kompromisslos Mitternacht, verloren …

Was aller Anfang aufzuwühlen uns vermag

Deine Augen sind noch hier, in wahr und unergründlich sehe ich Deinen grauen Blick, und fühle ihn immer noch auf meinem Körper haften, wenn Du mich ansahst, war immer Tiefe, Atemlos und Glück. Ich höre uns lachen noch, nach meinem Schreien aus tiefster Seele und kann Deine leisen Fragen nach Wunsch und Ziel noch rezitieren. …