„Der Schrank in mir“ – Ambitionierter Versuch einer literarischen Short Story

Für den Literaturförderpreis der Stadt Hamburg hat es auch 2018 wieder mal nicht gereicht. Punkt. Damit ist eigentlich alles gesagt. Ich könnte anhängen, dass mich das ein klitzekleines bißchen "maulig" mit mir selbst macht, weil ich tatsächlich dachte, diesmal könnte es reichen, diesmal haste Dich auf ein akzeptables Plateau geschrieben, Candy. Aber: ne. Soll nicht …

Tagesbruchstücke – Ein Hoch auf uns

Sie sind zu Dritt und liegen zu meinen Füssen. Auf Pappe, die notdürftigen Decken bis zu den Nasen hochgezogen. Eine Doppelbettpappe für Mann und Frau unschätzbaren, verbrauchten Alters. Drei Schritte entfernt schläft ein Junge, vielleicht 16, vielleicht der Sohn. Seine Beine sind seltsam verdreht. Zwischen den Lagern steht ein einfacher Rollstuhl, der Sohn ist körperbehindert, …

„Männer sind Pisser“

"Wie? Du bist auch alleine? Das wusste ich nicht, das sah bei Schulveranstaltungen immer so nach Heiler Welt bei Euch aus." "Ja, das dachte ich bei Dir auch. Aber Heile Welt ist ausverkauft, wir sind schon viele Jahre getrennt." Zwei Frauen. Gar nicht so Üble. Gar nicht so Dumme. Gar nicht so Unattraktive. Zwei, die …

Komm… sprich einmal meinen Namen aus

"Da bist Du also." "Ja, da bin ich. Hast Du mich gleich erkannt?" Sie sitzen sich am Küchentisch gegenüber. Halbdunkel im Raum, durch das große Fenster scheint matt das Licht der Straßenlaterne. Glück gehabt, die Küche liegt zur richtigen Richtung. Wäre sie nach hinten gebaut, würde man kaum eine Hand vor Augen sehen. "Es ist …