So lange. Bis zum Irgendwann.

Irgendwann war irgendetwas schiefgegangen. Vor Jahren im großen Ganzen. Und im Anschluß seitdem immer wieder im Kleinen, das einfach kein großes Ganzes mehr werden wollte . Irgendetwas war niemals mehr richtig. In den Anfängen. In Alltagsverschnitt, in Alleinefragmenten und Herzbruchstücken. Es gab immer einen Punkt, an dem wie im Zeitraffer alles in sich zusammenfiel, als …

Die besten Dinge

Die besten Dinge... Vielleicht sind die besten Dinge in den besten Jahren diejenigen, die wir früher nicht unbedingt vermutet hätten. Zu wissen, dass man selbst am wirklich tiefen Schmerz nicht stirbt, obwohl wir immer wieder neu an ihm verblutet sind; und bluten werden. So wie uns auch das größte Glück nicht endlos stillt, wenn wir …

Vom Knutschen & Fummeln auf Kinosesseln

Damals, zu der Zeit, in der man erstmals auf der Suche nach dunklen Ecken war, nach irgendeinem Platz, an dem das Licht ausgeht und alles möglich wird, da war ich mit meinem ersten, richtigen Fastfreund im Kino. Heimlich. Wie denn sonst? Das hätte ich im Leben zu Hause nicht erzählt, das fiel unter unheimlich großes, …

Ich mag Lebenslinien

Ich mag Lebenslinien. Mag es, die zu berühren, die sich fein durch Dein Gesicht ziehen, wenn Du entspannt bist und lächelst. Oder auch die manchmal müden, die erst nachgeben müssen, unter einem tiefen Ausatmen und meiner Fingerspitze. Ich mag diese Linien in Deinem Gesicht, die davon erzählen, daß Du gelebt und geliebt hast, viel gelacht …

Männer zu lieben…

Männer zu lieben, ist unheimlich einfach. Finde ich. Sie besitzen Leidenschaft. Für vieles. Für ihren Sport, ihren Job, das Hobby oder ihre Familien. Sie haben nicht mit Anfang Zwanzig das innere Brennen gegen Ernsthaftigkeit und Zukunftsplanung eingetauscht. Sie sind Macher, die irgendetwas bewegen, das ihnen etwas bedeutet. Männer stehen ein, für Dinge, die ihnen wertvoll …

Is it true? – Byron Katie –

"Ich entdeckte, dass ich litt, wenn ich meinen Gedanken glaubte, aber nicht litt, wenn ich ihnen nicht glaubte und dass dies für jeden Menschen zutrifft. So einfach ist Freiheit. Ich habe entdeckt, dass Leiden freiwillig ist. Ich habe eine Freude in mir gefunden, die nie mehr verschwunden ist, nicht für einen einzigen Augenblick. Diese Freude …

Aufrecht und aufrichtig

Weißt Du, vielleicht bin ich Dir ein seltsamer Mensch. Durchaus an manchem gescheitert, allem voraus immer wieder an gelebten Lieben. Aber verraten… verraten habe ich sie nie. Mit wem ich geflogen bin, mit dem habe ich auch gefightet. Wer mir ans Herz ging, zog mit mir auch in die Schlacht. An wessen Seite ich auch …

Liebeskreislauf ~ Narrenschatz

Da steht man plötzlich so. Und spürt den einen Blick, der Kraft besitzt, das unterste nach oben umzukehren. Verwundernd leicht und magisch an den Strippen ziehend. Welch große Macht, der erste Blick, den man sich wiederholen möchte. Da spricht man plötzlich so. Und gibt sich Mühe, alles klug und wunderprächtig zu erzählen. Ein Band zu …

Fuckin´ Konjunktiv

Es wäre schön, wärst Du jetzt hier. Ich wüsste genau, was ich dann täte. Ich würde Dir entgegen atmen, dem großen Aufrechtstehen entgegen, das Du mir wärst. Und Dir. Wir zeigten dann Präsenz, wie nie zuvor einander. Wären auf der Hut und offen wie ein Buch dem der Wind die Seiten durcheinander blies und Kapitel …