Nie leer gehen, Heidi!

Sie gehörten zu den Paaren, die möglicherweise ein Geheimnis miteinander teilen, das Dinge erklären könnte. Aber das man als Außenstehender nicht erkennen kann. Das sich einem einfach nicht erschließt, so lange man auch hinschaut, und das - soweit es überhaupt existiert - überschattet wird. Von einer dunklen Wucht an ultimativem Nicht-Paar sein. Zumindest nicht mehr. …

All die blanken Kehlenworte

Man redet ja viel, wenn der Tag lang ist. Am allermeisten über Dinge, die entweder unter eher banalen Smalltalk fallen, oder unter diejenigen, in denen man sich sicher fühlt. Kurz gesagt, also über´s Wetter und über Recht haben. Dabei ist es ziemlich egal ob zu viel Sonne oder zu wenig Schnee herrscht, oder ob man …

Weil ich es kann. Und Du.

Ich muss Dir etwas beichten, sagst Du. Und mir schiebt sich das gezackte Messer durchs Herz. Weil ab diesem Satz eigentlich kein weiterer mehr notwendig, kein Wort ein unbekanntes wäre. Keines, das ich nicht bereits mitsprechen könnte,' aus der alten Geschichte von einsamen Nächten und trauriger Seele und all den Dingen, die man nicht sucht, …

Bis zur bitteren Neige

Er rülpste laut, schimpfte ein wenig vor sich hin, dass er hier auch alles selbst machen müsste, und schmierte sich ein Leberwurstbrot. Ein halbes Pfund grobe Leberwurst auf einen dicken Kanten Brot. Selbst wenn sie das Rülpsen nicht gehört hätte, selbst wenn sie nicht von der abgesessenen Sofaecke schräg hinüber zur Küche hätte sehen können, …

Das Spiel ihrer Hände

Ihre linke Hand liegt auf einem Kissen. Einem gelben. Als sie nach so vielen Jahren wieder einmal eine eigene Wohnung bezog, wusste sie nicht viel, aber dass das Schlafzimmer künftig nicht mehr schwarz und düster, sondern sonnengelb und freundlich sein musste, das wusste sie noch vor der Schlüsselübergabe. Und es war freundlich und warm geworden. …

Monolog an einen Fremden

Wie Du mich so ansiehst, und ich Dich, sieht das alles nach einer unglaublich guten Geschichte aus, mit uns beiden. Ja, ich würde Dir gerne vertraut werden und mich Dir anvertrauen. Und wenn Du Dir vorstellen kannst, das selbe zu wollen, dann könnte das ein wirklich guter Plan werden, zwischen Dir und mir. Lass uns …