Candy Bukowski

Autorenblog

Eine rundum wunderschöne Geschichte

27 Kommentare

Genau das würde sie jetzt tun.
Endlich einmal eine rundum wunderschöne Geschichte erzählen.

Eine selbst erlebte. Eine, die von vorne bis hinten einfach nur wunderschön und richtig und unvergleichlich zauberhaft ist. Herzwarm und ohne irgendeine Einschränkung. Etwas rundum Schönes.

Eine Geschichte ohne Anlaufschwierigkeiten am Beginn.
Oder Ausstieg im Mittelfeld.
Eine, die auch am Schluß keine bittere Note hinterlässt.

Sie würde jetzt eine schreiben, die so leicht aus den Fingern rinnt, wie sie selbst leicht und unbeschwert war. Und dennoch erzählenswert. Erzählenswert ist unheimlich wichtig. Wer will sich schon langweilen? Beim Lesen, oder beim Schreiben? Oder im Sein?

Vielleicht müsste es eine kleine Geschichte werden. Eine zarte.
Die großen waren durchweg so wuchtig.
Und hatten irgendwo immer einen Bruch.
Einen scharfen Seelensplitter.
Oder einen tief vergrabenen Schmerz.
Eine offene Frage.
Einen gewundenen Weg.

Eine kleine, zarte also. Aber dennoch eine Geschichte.
Keine Sequenz.
Keinen Moment.
Keinen Augenblick an allem.
Nicht ein einzelnes Gefühl.

Nicht ein Foto, mit geschlossenen Augen geknippst, bewahrt und wiedergegeben.
Nicht den einen Blick über Sekunden, der Jahrzehnte abzuspielen vermag.
Kein Gespräch, außerhalb der Zeit im Hier und Jetzt.
Keine Hand in der anderen, voller Selbstverständnis und lachendem Ja.
Nicht das lange Schauen über das Meer und die Zufriedenheit im Sein.‘
Kein einzelner Kuss, keine einzelne Nacht, so schön sie auch war.
Auch nicht die Vertrautheit, die sich ergießt aus langem wir und du.

Eine wunderschöne Geschichte, weit über den Moment hinaus.
Ohne Melancholie und Sehnsucht.
Ohne süßen Schmerz und herbes Glück.
In sich geschlossen, ohne begrenzt zu sein.

Sie würde sie schreiben und erzählen.
Gleich.

Nur einen Moment noch.

Candy Bukowski

Advertisements

Autor: Candy Bukowski

Autorin beim Verlag edel & electric. Lieferbare Titel: "Der beste Suizid ist immer noch sich tot zu leben" (30 Erzählungen) Print 2014 / eBook 2015. "Wir waren keine Helden" (Roman) Print & ebook 2016

27 Kommentare zu “Eine rundum wunderschöne Geschichte

  1. Wie „schön“, dass Dir die guten Geschichten nicht so aus dem Ärmel fallen, sondern, dass Du sie Dir hart erarbeiten musst. Ich warte gerne einen Moment, bisher hat sich das Warten immer gelohnt ;)

    Gefällt mir

  2. :) Ich arbeite daran, Euch nicht zu enttäuschen. Merci.

    Gefällt mir

    • Mach Dir keinen Stress. Habe heute einen Kommentar von Vertunmus bei Freidimensional gesehen. Er meinte, frei interpretiert, dass ein guter Blog aus Content und Stil besteht. Am besten aus beidem. Selbst wenn der Content einmal fehlen sollte bleibt immer noch der Stil.

      Bisher war fast jede Geschichte ein Genuss, warum sollte sich das ändern ;)

      Gefällt mir

  3. Diese Geschichte über das Nachdenken zum Verfassen einer Geschichte, – über das Soll und das, was tatsächlich Ist, über die Vorgeschichte zur Geschichte, die schon eine ist -, hat mir sehr gut gefallen. Comprende? :-) Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  4. Ich warte jetzt schon zehn Minuten …

    Gefällt mir

  5. oh da freu ich mich….
    lass dir zeit ich bin jung und kann warten…
    weil ich weiss das es sich lohnt…
    lg m.

    Gefällt mir

  6. Auch ich werde warten!… Oliver 2.0

    Gefällt mir

  7. Ich kann nicht warten und lese diese Ihre Geschichte mit zartsanften Pupillen. Eine Geschichte über eine bereits so häufig geschriebene Geschichte, sie ist einfach wundervoll. Ich erkenne Silbenfäden wieder, die ich schon mehr als einmal bei Ihnen lesen durfte und bin so vermessen mir diese Geschichtengeschichte als Einstieg beim Bloglesetreff in Hamburg zu wünschen. Herzlichst, schönbegeschichtet, Ihre Frau Knobloch.

    Gefällt mir

  8. Wenn das das Resultat von „keiner“ Geschichte ist, dann nehm‘ ich das auch gerne mit! Sehr schön! Danke Dir!

    Gefällt mir

  9. Wunderschön. Wie die Geschichte wohl ausgegangen wäre…? Vielleicht hätte an ihrem Ende einfach ein Lächeln gestanden, ein solches, wie es gerade auf meinem Mund liegt. Vielen Dank dafür, Frau Bukowski

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s