Flaschenpost VI

Eine letzte Flaschenpost aus Fort Knox, an alle, die mir in den letzten Wochen hier so wundervoll den Ankerplatz gehalten haben. Heiliger Klabautermann! Möge Euch dafür, der Rum niemals ausgehen! Ich setze nun täglich auch wieder an Land über und verbringe die Nächte an Deck meines eigenen Seglers. Wohin die Reise geht, ist weiter offen. …

Wäre die Freiheit… (Flaschenpost I)

Wäre die Freiheit, ein großer Bogen, weißes, reines, grenzenloses Stück Papier. Du müsstest es beschreiben, bemalen, ihm Geschichten geben und Gestalt, vielleicht ein Muster, ein breiter Pinselstrich aus deinen Farben. Du müsstest es falten. Zu einem Boot und es zu Wasser lassen. Oder ihm Flügel knicken, um zu fliegen. Es in einen Umschlag stecken, adressieren …

1000 Peitschenhiebe

In Saudi-Arabien wurde der Blogger Raif Badawi zu 10 Jahren Haft und 1000 Peitschenhieben verurteilt, weil er mit der Veröffentlichung liberaler Ansichten über den Diskurs Politik / Religion den Islam beleidigt haben soll. Das ist eine gerichtliche Entscheidung, eines der reichsten Länder der Erde: 1000 Peitschenhiebe. Diese Meldung sauste uns gestern bei Facebook mal eben …

All die blanken Kehlenworte

Man redet ja viel, wenn der Tag lang ist. Am allermeisten über Dinge, die entweder unter eher banalen Smalltalk fallen, oder unter diejenigen, in denen man sich sicher fühlt. Kurz gesagt, also über´s Wetter und über Recht haben. Dabei ist es ziemlich egal ob zu viel Sonne oder zu wenig Schnee herrscht, oder ob man …

Die Nachteule

Ein untypisches Revier, das sie sich ausgesucht hat. Mitten in der Stadt, weitab von den meisten anderen ihrer Gattung, die die Stille des Waldes bevorzugen. Die Abgeschiedenheit in weiten, einsamen Fluren. Sie hatte es probiert, mit den Wäldern und den Fluren und dann doch die Stadt gewählt. Eine ganz große sogar, Abgeschiedenheit ist auch dort …

Kompromisslos. Lebe Wohl.

Daß sie ihn liebe, aber noch mit anderen schlafen könnte, erschien ihm stimmig und im Bereich der geordneten Herzensdinge.Daß sie mit keinem anderen schlief, aber andere noch liebte, war ihm zu viel, das grenzte an Verrat, und unvorstellbar großes Leid. Kein Platz, kein Sein, in all den vielen Dingen, - für ihn. Kompromisslos Mitternacht, verloren …

Smaragdgrün

Sie sitzt drüben, an einem Biertisch unterm Kastanienbaum und genießt wie alle hier den schönen Spätsommertag. Ich war bis eben in mein Buch vertieft und habe rein zufällig beim Nase in die Sonne strecken, zu ihr hinüber gesehen. Sie ist eher klein, kurvig, hat ihren perfekten Hintern in einer engen Jeans stecken und trägt hell …