Diese hochkarätigen Schlampen!

Das grundlegendste Problem von herzschmerzenden “Neverending Lovestories”:
Man weiß, dass sich alles exakt so oft wiederholt, bis es endlich begriffen wurde. Dummerweise wird nur immer davon ausgegangen, der andere müsste etwas begreifen.

Ja, der Geist ist eben willig, aber das Fleisch so schwach.
Oder so stark, kommt ein wenig auf die Perspektive an, nicht wahr?
Auf jeden Fall ist es gerne magisch. Das Fleisch.
Und dann wird es noch durch die biestigen Schwestern Sehnsucht und Erinnerung gefüttert.
Diese hochkarätigen Schlampen!

Was treiben sie nur für ein Teufelswerk, wenn sie uns glauben machen,
dass von genau dieser Lende noch nicht genug genascht wurde,
dass exakt diese Hand noch nicht alle Berührungen verschenkt,
diese Lippen noch nicht jede einzelne Stelle begehrt,
und eben diese Stimme noch nicht alle Liebkosungen und verwegenen Wahnsinnigkeiten geraunt hat.

Weil man es noch spüren kann, dieses andere seelenvolle, pulsierende Fleisch,
morgens um 3, aufgewacht von der eigenen Bewegung aus der Hüfte,
die sich bis eben, eben nicht im Nichts verlor.
Was haben wir in unseren Träumen für eine Macht, die im Tageslicht längst scheiterte. Auf Gegenseitigkeit, das wollen wir mal nicht in Frage stellen.

Und dann schleichen wir beide wieder um den Milchtopf, wie Katzen, und schnurren uns langsam auf Samtpfoten entgegen. Wildes, schönes Spiel, eines von vielen.

Aber irgendwann werden diese hochkarätigen Schlampen doch endlich zu vertreiben sein.
Oder es begriffen.
Vom anderen, wem sonst?

Und wenn man ganz, ganz stille ist …. kann man das Leben leise kichern hören.

Candy Bukowski

3 Antworten auf “Diese hochkarätigen Schlampen!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s